Neues Rathaus – Wahlen & Statistik

Sanierung und Umbau der Räumlichkeiten für die OE 18.04 Wahlen & Statistik

  • Ort: Hannover – Mitte
  • Bauherr/in: Landeshauptstadt Hannover, FB Gebäudemanagement
  • Leistungsphasen: 5 – 9
  • Planungsbeginn: Oktober 2019
  • Baubeginn: März 2020
  • Fertigstellung: August 2020
Die Abteilung Wahlen & Statistik befindet sich in den Räumen der 1954 eingerichteten ehemaligen Registratur im 3. Obergeschoss des Neuen Rathaus. Die eingestellten Holz-Glas-Trennwände waren PCB-belastet und Unterdecken in einzelnen Büros bereits abgängig. Da der Hauptteil der Abteilung über dem Großen Ratssaal etwas höher liegt, waren der Zugang und eine innere Verbindung nicht barrierefrei mit jeweils 2 Stufen hergestellt. Der Zugang wurde daher verlegt und eine neue, über Klingel und Telefonanlage automatisch zu öffnende Tür eingebaut. Der Höhenversatz innerhalb der Einheit wurde mit einer Rampe überbrückt.

Der gesamte Bereich wurde durch schallisolierende Leichtbauwände in 9 Büros, ein Besprechungsraum, Lager- und Kopierräume und nutzbare Flurbereiche mit Arbeitsflächen und Teeküche eingeteilt und mit neuem Linoleum entsprechend dem Materialkonzept des Rathauses versehen. Alle Räume wurden mit einer akustisch wirksamen Unterdecke mit integrierten LED-Leuchten ausgestattet und die elektro- und datentechnische Ausstattung wurde entsprechend der aktuellen Anforderungen vollständig erneuert. Durch verglaste Seitenfelder in Bürotüren wird auch der Innenbereich mit natürlichem Licht versorgt und die große Anzahl benötigter Aktenschränke wurden als Einbauschränke in die neuen Wände integriert.

Der Umbau, währenddessen die Nutzer in einem anderen Gebäude untergebracht wurden, konnte innerhalb der vorgegebenen Bauzeit von ca. 4 Monaten termingerecht fertiggestellt werden.