Hörsaal F – Medizinische Hochschule Hannover

Umbau und Sanierung des größten Hörsaals der MHH

  • Ort: Hannover – Groß-Buchholz
  • Leistungsphasen: 3 – 8
  • Bauherr/in: Staatliches Baumanagement Hannover
  • Planungsbeginn: November 2008
  • Baubeginn: Juli 2010
  • Fertigstellung: Juli 2011

Der größte Hörsaal der MHH wird seit fast 40 Jahren für Lehrveranstaltungen, internationale Kongresse und Konzerte genutzt. Er wurde im Rahmen einer umfassenden Sanierung umgebaut und vergrößert. ​​​​​​Da die Lüftungsanlage und insbesondere die Medientechnik komplett veraltet waren, Bestuhlung und Bodenbelag nach rund 40 Jahren verschlissen und die ursprünglichen 384 Sitzplätze für einige Veranstaltungen bei Weitem nicht ausreichten, waren Umbau und Sanierung des Hörsaals dringend erforderlich.

Im ersten Schritt wurde der Hörsaal komplett entkernt. Die tragende Stahlbetonwand auf der Vortragsseite des Hörsaals wurde abgebrochen, um den Vortragsbereich inklusive Bühnenbereich auszubauen. Dieser Eingriff sorgte dafür, dass die Anzahl der Sitzplätze auf 520 inklusive mobiler Bestuhlung erhöht werden konnte. Am 01.07.11 ist der Hörsaal der Medizinischen Hochschule feierlich übergeben worden.